AK Bildung

Unser Arbeitskreis Bildung befasst sich mit allen aktuellen bildungspolitischen Fragestellungen, die Lernende und Lehrende in Hamburg bewegen. Wir begreifen Bildung als umfassende Herausforderung für Menschen in jeglichen Abschnitten ihres Lebens und messen ihr dementsprechend höchste Relevanz bei. Neben dem Bereich der Schul- und Hochschulpolitik im engeren Sinne stehen ebenso Themen wie die außerschulische Bildung, die Aufstiegsförderung und die berufliche Weiterbildung sowie weiterführende gesellschaftliche Streitfragen auf der Agenda unserer politischen Arbeit. Insbesondere wollen wir die richtigen Impulse setzen, um die Maßstäbe für Qualität, Chancengerechtigkeit und Effizienz unseres Bildungswesens neu zu justieren und in Anbetracht der sich rasant entwickelnden Megatrends der Digitalisierung und Globalisierung weiterhin zukunftsfähig und fortschrittlich zu denken und zu handeln.

Etienne Fruchtmann

Leiter des AK Bildung

akbildung@ju-hamburg.de

Tim Hoppe

Stellvertreter

AK Sicherheit

Im Arbeitskreis Sicherheit der Jungen Union Hamburg treffen sich in regelmäßigen Abständen Mitglieder und Interessierte zum Thema Sicherheit auf kommunaler, nationaler, europäischer sowie internationaler Ebene.
Gemeinsam erarbeiten wir Positionen zu den anliegenden Themen. Hierzu laden wir regelmäßig Vertreter der Sicherheitsbehörden des Landes ein, Treffen Berufsvertretungen oder haben Experten der Wissenschaft bei uns zu Gast.
Zudem besuchen wir auch Einrichtungen der Inneren Sicherheit in Hamburg und Umgebung. Dabei stehen Besuche bei verschiedenen Polizeidienststellen, Justizvollzugsanstalten oder auch der Feuerwehr auf dem Programm. Vor Ort ist es uns möglich, einen Eindruck zu gewinnen und unsere politischen Forderungen zur Sicherheitsarchitektur in Hamburg, Deutschland und Europa zu Papier zu bringen. Mithilfe der Expertengespräche, die wir hierzu führen, können wir uns eine dezidierte Meinung bilden, die wir in Form von Anträgen in unsere Landesdelegiertenversammlung einbringen.
Im letzten Jahr konnten wir einen Antrag zum Thema ,,Erweiterung der Rechtsmittel im Asylverfahren“ sogar über den Deutschlandtag der JU beim Bundesparteitag der CDU einbringen, wo dieser positiv beschieden wurde. Ein toller Erfolg, den wir natürlich versuchen werden zu wiederholen.
Wenn du auch Lust hast dich einzubringen oder dich für die Themen der Sicherheit interessierst, komme gerne zum Arbeitskreis. Jeder Input befruchtet den Meinungsaustausch und verbessert die Diskussion. Wir freuen uns auf dich!

Maximilian Petry

Leiter des AK Sicherheit

aksicherheit@ju-hamburg.de

AK Wirtschaft

Zwischen Investition und Innovation, zwischen Finanzierung und Fortschritt - unsere Wirtschaft ist so vielschichtig, wie kaum ein anderer Bereich unseres täglichen Lebens. Sie ist der Motor der Gesellschaft und bestimmt damit nicht nur unseren heutigen Alltag, sondern maßgeblich auch unsere Zukunft. Mit dem Anspruch selbst die Welt von morgen zu gestalten, setzt sich der AK Wirtschaft mit den aktuellen ökonomischen Fragestellungen auseinander und formuliert eigene Ideen für eine Wirtschaftspolitik im Sinne aller Generationen. Dabei stellen wir unsere Forderungen und Vorstellungen auf eine fundierte Argumentationsgrundlage, die wir uns durch den Kontakt zu Hamburger Unternehmen sowie die Diskussion mit politischen Entscheidungsträgern aufbauen.

Wenn auch du dich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessierst und dich dafür einsetzen möchtest, dass sich unsere junge Generation auch in Zukunft noch frei entfalten kann, dann sei dabei und melde dich bei uns (akwirtschaft@ju-hamburg.de).

Johannes Barg

Leiter des AK Wirtschaft

akwirtschaft@ju-hamburg.de

Niclas Heins

Stellvertreter

AG Sport

Die Bilanz der “Sportstadt Hamburg” ist in den letzten Jahren nicht mit Erfolgen geschmückt gewesen: Die Olympia-Bewerbung ist gescheitert, zahlreicher Profimannschaften wie der HSV Handball oder die Hamburg Freezers mussten Insolvenz anmelden und auch sportlich spielt Hamburg mit dem HSV und dem FC St. Pauli derzeit nur in der zweiten Liga.

Im Rahmen verschiedenster Veranstaltungen setzt sich die AG Sport mit diesen und anderen Themen auseinander, um Hamburg wieder als Sportstadt in Deutschland und Europa zu etablieren. Neben dem Besuch von Sportevents und dem Austausch mit Vereinsvertretern vor Ort, setzt sich die AG Sport auch aktiv für die Förderung und Unterstützung des Sports in unserer Stadt ein. So gehört es etwa zur jährlichen Tradition, dass die JU Hamburg einen Verpflegungsstand beim Hamburger Haspa Marathon mitorganisiert und unterstützt.

Wenn auch für dich Sport ein wichtiger Teil deines Lebens ist und du dich dafür einsetzen möchtest, dass dies wieder mehr in unserer Gesellschaft und unserer Stadt verankert werden soll, dann melde dich gerne bei uns (agsport@ju-hamburg.de) und sei bei den nächsten Veranstaltungen der AG Sport dabei!

Christoph Barg

Leiter der AG Sport

agsport@ju-hamburg.de